NEWSLETTER

-Wissen was unseren Verein bewegt-

 

Sonderausgabe Vereinsprüfung am Sonntag, den 3.November 2019

 

 

 

Mit einer Rekordbeteiligung endete auf unserer Hundesportanlage Berghof 1 die reibungslos abgewickelte Herbstprüfung. Dabei wurde in vier Prüfungsarten mit insgesamt fünfzehn Teams Mensch und Hund guter Hundesport gezeigt. Bei trüben und nasskaltem Novemberwetter, toller Stimmung und leckerem Essen gelingt uns ein guter Saisonabschluss.

 

Gleich zu Beginn waren sich Leistungsrichterin Monika Büche aus Lörrach und unser 1.Vorsitzende Helmut Kruckau einig, dass das Lachen, Umarmen und Küssen nicht nur das Immunsystem stärkt, sondern auch zum Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele beiträgt und damit den Prüfungsstress lindert. Das war für den langen Prüfungstag sicherlich von Nöten, der mit der Sachkundeprüfung (Theorieprüfung) eingeleitet wurde, denn nicht nur praktisches Können, sondern auch ein breites Wissen rund um Pflege, Haltung der Hunde, den Hundesport sowie den gesetzlichen- und tierschutzrechtlichen Bestimmungen müssen bewiesen werden.

 

Nach der langen Zeit der Vorbereitung mit unserem Basisübungsleiter Axel Buchhorn und unserer Hundetrainerin Miriam Rosner, warten dann alle gespannt auf den Startschuss. Dieser löste sich mit der Wesensüberprüfung und Chipkontrolle. Hierbei dürfen die Hunde sich weder Artgenossen noch Menschen aggressiv oder überaus ängstlich gegenüber verhalten. Es folgten die Unterordnungs-leistungen mit dem Stadtteil auf dem Übungsplatz und im Bereich des oberen Parkplatzes. Die Fährtenleistungen wurden im Gelände „Heiligkreuz“ gezeigt. Am Ende kommt es zu folgenden Bewertungen:

 

Die Begleithundeprüfung (BH/VT) bestehen Jocelyn Adolf mit Mix Romeo, Michael Fischer mit Mix Mona, Miriam Rosner mit Holländischem Schäferhund Avalon von der Teufels-Hirnschale, Ulrike Renz mit Staffordshire Bullterrier Jokers Jumping Keep Cool, Carolin Striegel mit Mix Senta und Hannah Ulonska mit Mix Tara.

 

Ihre ganze Erfahrung und Klasse zeigte dabei einmal mehr Ulrike Renz. Souverän auch die Vorführung von Newcomer Michael Fischer. Unser 14jährige Jocelyn Adolf war hoch zufrieden. Sie ist bereits im Agilitysport aktiv und möchte einmal Hundetrainerin in unserem Verein werden. Die Begleithundeprüfung ist Pflicht für den Einstieg in die verschiedenen Hundesportarten und wird in sehr vielen Gemeinden im Ländle bereits mit einer 50% Hundesteuerermäßigung gewürdigt. 

 

Die Internationale Begleithundeprüfung der Stufe 1 (IBGH 1) Markus Dold mit seinem Holländischen Schäferhund Herder Little Devils Peter Pan und die der Stufe 2 bestanden Axel Buchhorn mit seinem X-Mechelaar und Miriam Rosner mit Holländischem Schäferhund Banzai von Melampus“. Die Internationale Gebrauchshunde-prüfung der Stufe 1 (IGP 1) bestand Roger Rütsche mit Dobermann Merlin Sky of Devil Inside.

 

Zu einem besonderen Leckerbissen kommt es mit der Fährtenhund Prüfung der Stufe 2 (FH 2) wo unser langer Weggefährte Norbert Zizmann mit seinem Hovawart Armando von der Edelmühle 94 von 100 möglichen Punkten erzielte. Die Fährtensuche ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben für Hunde. Sie muss 1800 Schritt aufweisen und sieben Winkel beinhalten, mindestens zwei davon spitzwinklig. Ein Schenkel der Fährte bildet einen halbkreisförmigen Bogen. Die Fährte muss von einer frischen Verleitungsfährte geschnitten werden, also einer Fährte, der der Hund nicht folgen darf. Auf der Fährte werden sieben Gegenstände abgelegt.

 

Nicht alle Vorführungen am heutigen Tag waren fehlerfrei, aber darauf kam es Leistungsrichterin Monika Büche nicht an. Für sie zählt vor allem das harmonische Miteinander von Mensch und Hund. Und so würdigten am Ende unser 1. Vorsitzende Helmut Kruckau und unsere Prüfungsleiterin Annabelle Adrion das sehr freundliche Auftreten der Leistungsrichterin Monika Büche, die mit viel Einfühlungsvermögen den Teilnehmern etwas ihre Nervosität nehmen konnte. 

 

Aber auch die Dienste der Helfer im gesamten Prüfungsgeschehen sowie die eigene Vereins-gastronomie kamen nicht kurz. Ohne das tolle Organisationsteam und die vielen zusätzlichen freiwilligen Helfer wäre dies nicht möglich gewesen. Neben Urkunden und Pokale für die Prüfungsteilnehmer gab es Präsente für Leistungsrichterin Monika Büche, Fährtenleger Dennis Marin, der scheidenden Webmasterin Bea Rütsche und für Prüfungsleiterin Annabelle Adrion.

 

Ein herzliches Dankeschön geht vor allem auch an die Firma Bosch-Tiernahrung. Dank durch das zur Verfügung gestellte Hundefutter, herrlich verpackt in Geschenktaschen und bekannt für seine hohe Qualität, haben wir unserer „Siegerehrung“ eine besondere Note geben können und den Teams Mensch/Hund für ihre intensive Vorbereitung eine Freude bereitet.

 

Fazit: Es war eine hervorragende hundesportliche Veranstaltung, die wieder einmal gezeigt hat, dass wir alle in einem Boot sitzen und der Hundesport ein Teamsport ist. 

 

 

 

Helmut Kruckau

1.Vorsitzender und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit


Ihr möchtet den Newsletter per Mail, ganz einfach meldet euch einfach an und Ihr bekommt alle News per Mail.


Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der VdH Nagold 1912 e. V. mir in unregelmäßigen Abständen Informationen per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber dem VdH Nagold 1912 e. V. widerrufen. Es gilt die Datenschutzerklärung.
 



Anmelden Abmelden

Klicken Sie hier, um den Text zu bearbeiten